Ehemalige berichten

Fotos und Geschichten unserer Tiere in ihrer neuen Heimat nehmen wir gern entgegen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Meerlimädels

IMG 1712"Liebe Betreuer!

Vor 10 Tagen haben wir Euch ja verlassen.
Jetzt schaut 'mal, wo wir gelandet sind : wir heißen nun Pepper & Rosine - keine Ahnung wieso!
Ok, Pepper fegt über alle unsere
neuen Kumpels hinweg & brommselt immer noch, so daß sogar unser Chef Percy flüchtet, wenn sie sich nähert...
Aber dafür bin ich toootaal lieb -
immer öfter ;)))
Danke für Eure Pflege &
lG von uns & unseren Möhrchenspendern :))"

Weiterlesen: Meerlimädels

Scottie

01"Hallo liebe Kumpels und Tierpfleger,

Mein Frauchen meint, ich soll mich mal melden.

Also da bin ich: Scottie jetzt 8 Jahre alt und seit 3 1/2 Jahren zuhause in
Berlin vormals Tierheim Verlorenwasser

Weiterlesen: Scottie

Evora jetzt Lupi

01"Hallo liebe Tierheimmitarbeiter,

wir wollten nur kurz Bescheid geben, dass es Evora-jetzt “Lup(i)” (rumänisch für Wolf), gut geht. Sie hört schon so gut, als wäre sie immer hier gewesen, verträgt sich mit den Katzen und mit Lillith (unserer Border - Hündin) sehr gut.
Heute ist Lupi sogar das erste Mal von allein ins Haus gegangen; bisher haben wir sie rein getragen, weil sie immer noch etwas Angst hat hinein zu gehen. Bei den Gassi Runden blüht sie auf und orientiert sich sehr an Lillith. Es macht Spaß diese Lebensfreude zu sehen.
Anbei ein paar Fotos in ihrem neuen Heim.
Wir halten Sie auf dem laufenden und freuen uns sehr über die kleine Maus!!!

Weiterlesen: Evora jetzt Lupi

Grüße von Kelly

3"Liebes Team vom Verlorenwasser,
nach langer Zeit wollten wir uns auch mal wieder melden.
Nachdem Kelly nun schon zwei Jahre bei uns ist , hat sie bereits große Fortschritt gemacht.
Die am Anfang unsichere ,teils ängstliche Kelly hat sich mittlerweile in eine selbstbewusste kleine Dame entwickelt - fremden Menschen besonders Männern begegnet sie weiterhin recht skeptisch aber auch daran arbeiten wir weiter.

Nach vielen stressigen Monaten können wir nun endlich sagen das Kelly wegen ihrer Vaskulitis gut eingestellt ist.

Anbei noch ein paar Fotos.

Liebe Grüße aus Berlin :-)"

Weiterlesen: Grüße von Kelly

Maira

3"Liebes Tierheim Verlorenwasser,

nun ist die kleine Maira schon seit über 6 Wochen bei uns und ich denke es wird Zeit, dass wir mal einen Zwischenbericht erstatten.

Maira hat sich ganz wunderbar bei uns eingelebt, wir hatten wirklich gar keine Probleme mit der kleinen Maus. Unsere Katzen findet sie interessant, aber sie ist nicht ein einziges Mal auf die Idee gekommen, die Katzen zu jagen. Ganz im Gegenteil, wenn sie eine Katze vor sich hat, wird diese ganz vorsichtig abgeleckt. Auch das alleine zu Hause bleiben bereitet ihr keinerlei Probleme. Wir haben uns zwar auch viel Zeit gelassen, sie daran zu gewöhnen, aber sie hat niemals gemauzt, gebellt oder gar etwas kaputt gemacht. Stubenrein war sie sozusagen vom ersten Tag an, nur einmal passierte ein kleines Missgeschick.

Weiterlesen: Maira

Mikkel

03"Liebe Tierfreunde des Tierheims Verlorenwasser,
wir möchten uns ganz herzlich bedanken für die Einladung zum Tierheimfest am Sonntag (14.09.). Wir haben Ihre Anlagen und deren Bewohner noch in sehr guter Erinnerung und wären gerne gekommen. Aber leider sind wir zeitlich schon anderweitig gebunden.
Unser "Mikkel" (im Anhang ein paar Bilder von ihm) hat sich zu einem stattlichen Kater entwickelt und fühlt sich offenbar recht wohl bei uns. Von der ersten Stunde an war er sehr schmusig und fordert die Liebkosungen und Streicheleinheiten auch deutlich ein (Er "spricht" sehr viel). Er hat sich im Umkreis unseres Grundstücks schon ein größeres Areal erobert und auch mehrfach, z.T. schmerzhafte Erfahrungen mit Kontrahenten gemacht. Er verteidigt jedoch "sein Objekt" offensiv und hat schon einen Waschbären aus seinem Raum durch die Katzenklappe nach draußen vertrieben!

Weiterlesen: Mikkel

Daggi

2"Liebes Verlorenwasser-Team,
nachdem wir am 12.07.2014 den kleinen Daggi an seinem zweiten Geburtstag adoptiert haben, ist er sehr schnell ein von allen akzeptiertes und liebgewonnenes Familienmitglied geworden. Überall hört man nur die Worte „süüüß“ und „niiieedlich“. Er erobert wirklich alle Herzen im Sturm.
Er hat sich gleich total wohl gefühlt, seine kleine Couch erobert, gefressen und tief und fest geschlafen. Er macht einen glücklichen Eindruck, hat angefangen zu spielen und sich bereits an viele Geräusche gewöhnt, so dass er nicht mehr andauernd anschlägt. Wenn doch, lässt er sich super beruhigen.
Gassigehen, oder sagen wir lieber Gassistehen geht nach wie vor nur an der Leine, da er sich von jeder Kleinigkeit sofort ablenken lässt. Wenn aber auch jeder Grashalm, jedes Blatt und jeder Pflasterstein einzeln abgeschnüffelt werden muss, kann man sich doch nicht auf Frauchen konzentrieren. Abrufbar ist er also noch nicht. Aber dafür gibt es ja die Hundeschule und da wollen wir alle zusammen etwas lernen und dann fleißig üben. „Hier“ und „Sitz“ klappt manchmal, seinen Namen scheint er langsam auch zu verstehen.

Weiterlesen: Daggi

Paula

2"Halli Hallo,
 
heute sende ich Euch mal ein Zwischenbericht aus Niemegk.

Paula hat sich wohl nun hier eingewöhnt und wir haben auch feststellen können, dass sie nicht die ruhige ist, sondern sie
kann bellen, also wer sich nur wagt das Haus zu betreten der muss dann mit dem Kampfhund erst einmal vorlieb nehmen.
Auch hat sie Hugo bewiesen, dass in diesem Haushalt die Frau das sagen hat, also hat Paula den Platz von Moni diesbezüglich eingenommen und Hugo wird auch gefordert diesbezüglich.

Weiterlesen: Paula

Grüße von Teddy und Amigo

5"Hallo liebes Tierheimteam,
 
nach langer Zeit wollen wir auch mal wieder von Teddy und Amigo berichten. Jetzt sind die beiden schon 4 Jahre bei uns, wie die Zeit vergeht. Allen beiden geht es gut. Teddy musste dieses Jahr auch eine kleine OP über sich ergehen lassen, er hatte zwei kleine Warzen an beiden Hinterläufen die ihn gestört hatten. Und so mussten sie weg. Er hat es aber gut überstanden und alles schon wieder vergessen. Teddy wird allmählich ruhiger mit seinen 7 Jahren. Amigo ist immer noch genau so verrückt wie vor 4 Jahren. Er tobt gerne und konnte die letzten Wochen die heißen Temperaturen mit baden überstehen, dabei springt er immer mit Anlauf ins Wasser und möchte am liebsten gar nicht mehr rauskommen. Aber auch er wird irgendwann müde. Jeden Sonntag treffen wir uns zu einer Hunderunde mit anderen und dann wird gespielt ohne Rücksicht auf Verluste. Teddy und Amigo freuen sich darauf immer besonders doll.
Im September wird auch nochmal Urlaub an der Ostsee gemacht, dort können sie dann den Wald und den Strand erkunden.
Anbei senden wir euch auch ein paar Bilder.
 
Liebe Grüße von Teddy+ Amigo sowie Frauchen und Herrchen"

Weiterlesen: Grüße von Teddy und Amigo

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.