Ehemalige berichten

Fotos und Geschichten unserer Tiere in ihrer neuen Heimat nehmen wir gern entgegen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Capper

01"Hallo,
 
wir wollten nur eine Rückmeldung geben, dass sich Capper schon nach 2 Wochen sehr gut eingelebt hat. Auch mit unserer anderen Katze Miu läuft es ganz gut. Es wird sich geküsst, aber auch noch angefaucht. Aber von Anfang an kein Beißen oder schlagen. Also alles super!!! Ein ganz toller Typ …zum Verlieben.
 
Wir sind ihm ja eh schon von Anfang an verfallen.
 
Vielen Dank für alles, liebe Grüße"

Weiterlesen: Capper

Grüße aus Dresden

02
"Hallo Tierfreunde

Ich, Heather, bin ja nun schon ein paar Wochen in meiner neuen Familie angekommen.
Erst war ich ja genervt, von der kleinen Fabia (jetzt 1Jahr alt), aber inzwischen
haben wir uns lieb auch wenn sie manchmal eine Nervensäge ist! Wir ärgern unser
Frauchen & Herrchen jetzt gemeinsam und haben viel Spaß dabei.
Liebe Grüße von uns beiden"

Weiterlesen: Grüße aus Dresden

Athena

02"Hallo liebes Tierheim,
nun ist Athena eine Woche bei uns,also Zeit für ein paar Zeile.
Die Bahnfahrt vom Tierheim zu uns nach Hause hat sie auf meinem Schoss gut gemeistert. Hier angekommen hat sie sich gleich auf die Terrasse gelegt und sich von der anstrengenden Fahrt ausgeruht. Sie ist bis jetzt stubenrein und wirklich sehr brav

Weiterlesen: Athena

Bini

Bini f"Liebes Tierheim-Team,

anlässlich meines 4. Geburtstags und meines fast 1-jährigen Jubiläums im neuen Zuhause lasse ich mein Herrchen mal wieder einige Bilder senden.
Inzwischen habe ich schon ganz viel von meiner Unsicherheit und Angst verloren und bin fast wie ein "normaler" kleiner Hund. Auch Dank meines Mitbewohners und Lehrmeisters Basti, von dem ich viel abgeschaut und gelernt habe.

Viele Grüße
Bini (ehemals Balbina)"

Weiterlesen: Bini

Emma

1"Liebe Simone und Gabriele,

Nana (die jetzt Emma heißt)  ist gut bei uns angekommen. Sie ist ganz unkompliziert,  zutraulich, spielt mit dem Ball und rennt ums Haus wie ein Feger!

Am ersten Tag hat sie viel geschlafen,  so als ob sie was nachholen wollte. Sie ist stubenrein und Auto fahren gefällt ihr auch. Wir sind ganz begeistert von ihrem liebenswerten Wesen. Es war eine gute Wahl.

Vielen Dank für Ihre Beratung.

Schöne Grüße aus Berlin-Rudow"

Weiterlesen: Emma

Bärchen

4"Liebes Team vom Tierheim Verlorenwasser, liebe Frau T.,
 
mittlerweile ist es fast ein halbes Jahr her, dass wir Bärchen (wir haben ihn allerdings in Gino umgetauft) bei uns aufgenommen haben. Inzwischen ist aus dem kleinen "Angstkater" ein regelrechter Kampfschmuser und recht selbstbewußter Freigänger geworden, der sich sogar mit Nachbars rotem Garfield gut versteht, was nicht selbstverständlich ist. Wir erleben immer wieder Raufereien Garfields mit anderen Katern aus der Nachbarschaft. Aber Gino hat er offensichtlich "adoptiert" und das beruhigt uns schon sehr. Inzwischen ist Gino auch nicht mehr allein - wir haben nun auch eine kleine Gini. Die Freundin unseres Sohnes hatte sich eine kleine Katze zugelegt, allerdings leidet unser Sohn sehr stark unter Katzenhaarallergie und in der kleinen Wohnung und da beide im Herbst Eltern werden ging das alles nicht mehr. Also haben wir kurzerhand auch noch Gini aufgenommen, Platz ist ja da. Anfangs schmollte Gino sehr mit uns und ließ sich auch mit Extrastreicheleinheiten nicht umstimmen. Er kam nicht mehr zum Fressen und blieb auch über Nacht weg. Wir hatten uns schon große Sorgen gemacht, aber inzwischen vertragen sich alle Katzen gut und akzeptieren einander. Außerdem hat jeder sein Refugium und so klappt jetzt alles bestens. Und auch unser Schmuser ist - Gott sei Dank - wieder der Alte. Ich habe einmal ein paar Bilder beigefügt. Vielleicht kommen wir demnächst noch einmal ins Tierheim.
 
Für heute wünsche ich Ihnen alles Gute und verbleibe mit freundlichen Grüße
 
G."

Weiterlesen: Bärchen

Bjarki

Bjarki 2"Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierheim Verlorenwasser,
 
heute nach rund 4,5 Monaten möchten wir Euch unseren Bjarki ehemals Birk vorstellen. Im März war er der erste von sieben Geschwistern der das Tierheim verlassen dürfte. Wir haben uns nach kurzer Zeit entschieden ihm einen neuen Namen zu geben und haben uns ganz bewusst für einen skandinavischen Namen entschieden. Birk heißt jetzt Bjarki und das bedeutet "Kleiner Bär".
 
Bjarki hat sich ganz schnell bei uns eingelebt und unser Kater Sid hat ihn auch problemlos akzeptiert. Zwischenzeitlich wiegt Bjarki fast 25 kg, besucht regelmäßig die Hundeschule und liebt gaaaaanz lange Waldspaziergänge, im Wald fühlt er sich noch immer am Wohlsten, vielleicht hat seine erste Lebenszeit, im Waldtierheim, ihn dahingehend geprägt.

Weiterlesen: Bjarki

Silva und Jina

 ASC0502"Hallo,
 
 
Unsere beiden haben sich nun ganz gut eingelebt. Silva wird aber leider von unserer Finny sehr dominiert. Wenn Finny nicht will, hat Silva nichts zu melden.
Sie wird sehr oft von Finny heftig gejagt. Manchmal braucht Finny nur in einer ganz bestimmten Art Silva anzuschauen, und schon bringt Silva sich in Sicherheit. Das ist im Kaninchenhaus. Da wird sie dann in Ruhe gelassen.
Wir wollen nächste Woche mit Silva & Jina zum TA fahren. Das ganze mal schildern und uns erkundigen, wie wir Silva helfen, bzw. unterstützen können.

Nun hänge ich die Fotos an und freue mich auf ein Wiedersehen.
 
Mit freundlichen Grüßen

Ch. F."

Weiterlesen: Silva und Jina

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.