Ehemalige berichten

Fotos und Geschichten unserer Tiere in ihrer neuen Heimat nehmen wir gern entgegen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Lara

01"Hallo liebes Tierheim Verloren Wasser,
 
 
Mal wieder eine kurze Info übe Lara. Sie macht sich einfach gut  jeden Tag wird es besser mit ihr. Wir gehen in die Hundeschule  einmal in der Woche, wo dann Gretchen trifft auch aus Verloren Wasser, die beiden verstehen sich einfach gut. Lara bekommt auch immer mehr Vertrauen an Menschen. Mit noch ein bissel Arbeit und viel Geduld  wird sie noch besser. Ich werde versuchen mal in den nächsten Tagen vorbei zu kommen mit ihr und auch och  ein paar Sachen für die Wuffel‘s vorbei zu bringen was ich  noch so hier habe.
 
Liebe Grüssele
Lara und Frauchen"

Weiterlesen: Lara

June und Johnny

june5"Guten Tag verehrtes Team,

 
anfang April 2015 haben wir unsere Katzen June und Johnny bei ihnen abgeholt.

Wir sind sehr glücklich mit Ihnen und auch sie haben ihr neues Zuhause gut angenommen.

Nach einiger Zeit der Eingewöhnung konnten sie dann auch endlich raus in die Natur, was sie mit

viel Freude und Tatendrang annahmen.

Hier ein paar Fotos von zwei glücklichen Mietzekatzen.

 

Mit freundlichen Grüßen"

Weiterlesen: June und Johnny

Magic

2"Hallo liebes Tierheim-Team,

ich bin jetzt schon 6 Tage weg und fühle mich wohl in meinem neuen Zuhause.
Es hat etwas gedauert, bis mir klar war, dass ich nicht mehr nur einen Raum, sondern eine ganze Wohnung bewohne.
Die anderen Kater sind freundlich zu mir, ab und zu faucht der alte Remus noch etwas, aber das halte ich aus.
Felix (siehe Bilder) habe ich schon die Grenzen aufgezeigt.
Aber er folgt mir.

Ich werde jetzt Magic genannt.

Liebe Grüße

Magic, eure Bindy"

Weiterlesen: Magic

Adams

4"Liebes Tierheim Verlorenwasser,

nach einiger Zeit lassen wir auch mal von uns hören und wollen euch ein wenig teilhaben lassen an unserem Glück mit Adams - der beste Hund aller Zeiten.

Er ist eine wunderbare Bereicherung und wir möchten ihn gar nicht mehr in unserem Leben missen. Doch nicht nur wir sind begeistert von ihm, auch alle Freunde, Verwandte, Bekannte sind ganz angetan und überall stehen unserem Familienzuwachs die Türen offen. Wunderbar!!!

Weiterlesen: Adams

Francine

DSCF1846a"Hallo, hier ist Francine aus Genshagen
Ich wollte mich mal melden; Es geht mir sehr gut. Am liebsten liege ich auf der Decke neben meinem Herrchen auf dem Sofa. (Es geht auch ohne Decke.*;) zwinkern)
Manchmal lege ich mich auch in mein Hundebett. Nachts wollte ich zu Herrchen ins Bett, doch das wollte der nicht. Er hat mich in mein Hundebett gesetzt, das gleich neben seinem Bett stand. Da habe ich eben dort geschlafen.
6-7 Mal gehen wir spazieren, und ich glaube, ich bin sehr ordentlich dabei, zerre nicht rum und gehe immer brav weiter, wenn mein Herrchen weitergeht. Nur gestern Abend hatte ich Stress mit einer Katze, die unseren Weg kreuzte. Die muss ich doch verjagen, oder ?
Ansonsten lasse ich mein Herrchen nicht aus den Augen, man weiß ja nie... Schön ist es auch, wenn wir Beide rumschmusen. Ansonsten genieße ich die Ruhe, wenn wir nach Hause kommen. Futter schmeckt, und Wasser ist auch immer da.
Mit dem Gassi machen das habe ich auch bald raus. Ist doch keine Kunst, so oft wie wir unterwegs sind.
Viele Grüße aus Genshagen
Francine"

Weiterlesen: Francine

Silva und Jiny

 ASC8692 bea"Hallo,

Silva & Jiny sind nun den dritten Tag bei uns.
Es ist sehr viel passiert.
Zu Hause angekommen (ca. 15 Uhr) öffneten wir die Tragekörbe und warteten einfach ab.
Jiny brauchte nicht lange und kletterte heraus und erkundete ganz vorsichtig das Zimmer.
Silva brauchte fast 2 Stunden, bis sie aus dem Korb kletterte. Aber dann war auch sie fleißig unterwegs.
Finny & Goofy ließen wir erst nachts gegen 2 Uhr raus. Erste Annäherungsversuche scheiterten auf beiden Seiten. Aber trotz mehreren Klos legten sie ihre Köttel und ihr Gepiesel in der gesamten Wohnung ab. Finny jagte mit reichlich Ausdauer Silva & Jiny.

Weiterlesen: Silva und Jiny

Rocky

IMG 1950"Hallo liebes Tierheim Verlorenwasser,

nun ist es ein halbes Jahr her, daß ich mein neues Zuhause in Berlin bezogen habe und fühle mich hier "cockerwohl". :-)
Die Fahrt nach Berlin war ziemlich aufregend und ich mußte viel bellen....Autofahren ist nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung, aber es wird mit viel Übung langsam besser.
Die ersten Nächte in meinem neuen Zuhause waren etwas ungewohnt, aber ich habe schnell meine Lieblingsplätze gefunden. Als Einzelprinz werde ich von meinem Frauchen natürlich sehr verwöhnt und ich genieße das in vollen Zügen. Wir gehen jeden Tag 2-3 Stunden spazieren und ich habe schon viele Hunde aus der Nachbarschaft kennengelernt.
Frauchen übt gerade das U- und S-Bahnfahren mit mir und ich kann seit einiger Zeit sogar mal ohne Leine laufen. Wenn wir unterwegs sind, dann suche ich mir immer einen schönen Platz auf der Wiese und wälze mich dort genüßlich im Gras...wie ich das liebe. Vor ein paar Tagen haben wir meinen 12. Geburtstag gefeiert, da gab es ganz viele Leckerlis...Frauchen weiß eben, was ich mag und knuddelt mich jeden Tag, damit ich sehe, wie lieb sie mich hat.
Viele liebe Grüße an alle

Euer Rocky und Frauchen"

Weiterlesen: Rocky

Suni

Suni1"Liebes Team,
 
nun ist es schon fast ein Jahr her, dass Suni zu uns gekommen ist.
Sie ist von einer kleinen, schüchternen Hündin zu einer selbstbewussten Hundedame herangewachsen.
Wir haben schnell erkannt dass die ehemalige "Zickigkeit" aus reiner Ängstlichkeit herrührte, diese Ängstlichkeit gegenüber anderen Hunden hat sie schnell überwunden. Artgenossen, die zu übermütig spielen wollen, werden dann auch schon mal zurecht gewiesen! Andere, die ihr unheimlich sind, werden von ihr aber gemieden.
 
Zuerst hatten wir gedacht, dass sie "kaputt" ist. Sie hat nicht wirklich gespielt, schmusen war ihr suspekt. Das hat sich alles ins Gegenteil gewandelt.
Was das Fressen angeht, ist Suni allerdings eine Feinschmeckerin geworden. Dose?? Geh' mir doch weg!
Man liebt Kalbs- und Lammhaxe. Aber bitte nur gekocht. Gerne auch bei Kerzenschein und leiser Musik...
Die Knochen werden entweder gleich geraspelt und ausgelutscht oder für schlechte Zeiten im Garten verbuddelt. Hühnerbrust darf es auch ab und zu mal sein. Dann aber nur vom "Biohuhn". Das billige Hühnerfleisch lasst doch bitte mal sein! Hühnerherzen und -mägen gehen auch gerade noch so durch.

Weiterlesen: Suni

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.