Ehemalige berichten

Fotos und Geschichten unserer Tiere in ihrer neuen Heimat nehmen wir gern entgegen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Loka

Loka"Liebe Tierheimmitarbeiter,

Loka geht es gut und sie ist sehr brav. Sogar nachts schläft sie ruhig auf ihrem Platz, ist stubenrein, zu allen freundlich, bleibt auch artig mal allein und ist einfach  toll. Wir denken, dass sie vorher ein gutes Zuhause gehabt haben muss...Ist da etwas bekannt?.Nur die Katzen und Loka müssen sich noch aneinander gewöhnen. Sie ist da noch etwas stürmisch und fiept und bellt sie auch mal an. Sie beißt aber nicht und wenn sie die Chance hat, schnuppert sie gern an der Katze....was der im Moment noch gar nicht gefällt.;) Wir trainieren  jetzt fleißig mit Leine und Lob und hoffen das Beste.

Wir kommen demnächst mal vorbei und bringen Leine und Halsband zurück.

Viele Grüße aus Potsdam,
Familie S."

Weiterlesen: Loka

Neues von Snoopy

Snoopy"Hallo liebes Tierheim-Team,

ich bin es der Snoopy (bei Euch hieß ich Rodin). Jetzt bin ich schon ein halbes Jahr in meinem neuen Zuhause und mir geht es super. Jeden Tag begleite ich meine neue Besitzerin ein paar Stunden ins Büro. Da wartet dann schon meine beste Freundin Maya – die Hündin von ihrer Kollegin – auf mich. Wir rocken den ganzen Laden, YEAH! Und machen auch zusammen Pause. Meine Highlights der Woche sind aber das Hundeauslaufgebiet Pichelswerder, weil ich jetzt ein sehr guter Schwimmer geworden bin, und seit neuestem die Hundeschule Potsdam, wo ich neue tolle Sachen lerne. Ich liebe es, wenn immer was los ist, meine Leute nehmen mich überall hin mit. Im Sommer war ich fünf Wochen an der Ostsee, da gab es einen Hundestrand, wo wir alle ohne Leine toben und schwimmen durften. Das war der Hammer!
Nächste Woche besuche ich Euch und freue mich meine lieben Tierpfleger von damals wiederzusehen. Bis dann

Euer Snoopy"

Weiterlesen: Neues von Snoopy

Hello from Piwi

Piwi"Hello everyone,

As we promised, we are sending some pictures of Piwi in her new home where she already feels at home (as you can see from the pictures).

She already ate, yesterday and today, and slept with us on our bed.

We love her very much and she is already very famous, for we sent our pictures on Arik's Facebook page.

We will keep you updated.

Thank you very much for your help and patience with us yesteday.

Love,
Arik and Sigal"

Weiterlesen: Hello from Piwi

Patrick

Scarlett"Hallo,

Euren Beitrag über illegalen Medikamentenhandel, kann ich nur bestätigen.
Auch ich bin davon betroffen.

Auch ich spüre die Nebenwirkungen in Form von dreckiger Bettwäsche und haarigen Decken und Fußböden.

Jedoch sind die Nebenwirkungen im Vergleich zu den erwünschten Wirkungen, der Medikamente, verschwindend gering und durchaus erträglich.

Weiterlesen: Patrick

Fay

Fay"Hallo und schönen guten Tag,

wir Grüßen euch recht herzlich und wollen einen kleinen Status-Bericht von einem eurer Ehemaligen da lassen...

Wir haben Fay (früher Bärbel) im Februar diesen Jahres (oder war's Januar?) übernommen.

Wir sind jeden Tag froh und glücklich einen tollen Hund gefunden zu haben.

So geduldig, lieb und brav mit unserer Tochter. Egal ob sie weint, schreit oder Fay mal hinter her jagd, was natürlich unterbunden wird, wenn's zu viel wird! Aber mit 2,5 Jahren muss das auch alles erst noch gelernt werden, Fay bleibt souverän und cool!

Weiterlesen: Fay

Fritz der Englische Setter

Fritz"Hallo liebes Tierheim Verlorenwasser,

hier meldet sich der Fritz aus Potsdam.
Frauchen sagt, ich bin schon im dreizehnten Lebensjahr.
Ist mir egal, ich spiele immer noch gern, am liebsten sind mir die Wald- und Wiesenspaziergänge und ich beobachte gern die Fische im Wasser. Juhu auch Schwimmen traue ich mich seit einem Jahr.

Weiterlesen: Fritz der Englische Setter

Tina

Tina"Hallo

der kleinen Tina geht es supper, sie hat sich gut eingelebt, sie schläft am liebsten im Bett und wie es sich gehört unter der Decke. ...liebe Grüße eure Tina"

Weiterlesen: Tina

Gustav's erste Woche

Gustav"Hallo liebes Tierheim-Team,

Nach einer Stunde schlafen unter dem Schrank hat Gustav-Marvin am Sonntag gleich die Wohnung gestürmt und sich als absoluter Schmusebomber entpuppt. Total verfressen saugt er alles auf was ihm vor die Nase kommt. Der Durchfall hatte sich trotz schonkost auch leider nicht gelegt, daher war ich gestern noch beim Tierarzt. Jetzt geht's schon wieder ganz gut. Meine Katze emmi kommt auch inzwischen mit den schmuseattacken klar, d.h. Sie ist jetzt schnell genug beim ausweichen. Hin und wieder kommt ein Erziehungsfauchen, aber sie sind gut miteinander beschäftigt.
Und wie man sieht hilft er schon fleißig im Haushalt mit.

Viele liebe Grüße aus Berlin
Steffi W."

Weiterlesen: Gustav's erste Woche

Erfahrungsbericht 1 Jahr Cato

Cato"Hallo zusammen, hier schreibt Cato,

seit über einem Jahr (Aug. 17) habe ich ein neues Rudel (Ehepaar Ende 50).

Anfangs haben sie noch versucht, mich mit Schleppleine in ihrer Nähe zu behalten und mich zurückzurufen. Aber die vielen Katzen und Eichhörnchen sind spannender als Menschen! Also habe ich ihnen beigebracht, mit mir täglich zum Hundeauslaufgebiet Grunewaldsee oder auf ein eingezäuntes Feld am Stadtrand zu fahren, um frei laufen zu können - klappt prima. Nur Menschen um mich herum reicht mir eh nicht. Ich brauche Hundekontakt, um mich wohlzufühlen.

Weiterlesen: Erfahrungsbericht 1 Jahr Cato

Neues von Gusti (Harry)

Gusti"Hallo liebes Waldtierheim

es ist jetzt schon fast ein Jahr her, als der kleine rote Zauberhund bei mir eingezogen ist, er hat sich sehr gut eingelebt und kommt auch von Anfang an prima mit den 5 Katzen klar.
Wir sind immer viel unterwegs und er ist sehr fotogen
Er hat ganz viele neue Freunde hier im Dorf gefunden und es vergeht kein Tag ohne einen Hundetreff 

Wenn ich Urlaub hab im November kommen wir Euch besuchen

Viele liebe Grüße aus Parey

Christiane und Gusti (und die Katzen)"

Weiterlesen: Neues von Gusti (Harry)

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.