Aktuelles

Und wenn nun aber doch ... ?

AutoWenn unsere Besucher und Gassigeher weg sind, kommt es ab und zu vor, dass immer noch ein Auto bei uns auf dem Gelände steht, das wir nicht kennen.

So auch letzten Sonntag wieder.

Wir erschrecken uns dann immer, denn es geht einem sofort der Gedanke durch den Kopf, dass etwas passiert ist.

Im Sommer und Herbst sind es oft Pilzsucher, die ihr Auto unrechtmäßig bei uns abstellen. Unsere Mitarbeiter können dann abends nicht nach Hause, weil das Gelände abgeschlossen wird und der Autobesitzer nicht mehr runterkann. Abschleppen lassen bringt auch nichts, wenn wir dann eventuell auf den Kosten sitzen bleiben. Außerdem: wenn jemandem etwas passiert ist? Also den Wald absuchen.

Weiterlesen: Und wenn nun aber doch... ?

Gassiservice täglich 11-16 Uhr

GassigängerUnsere Hunde freuen sich sehr über zusätzliche Gassirunden. Wir danken den Ehrenamtlern, die unseren Tieren das ermöglichen.

Nicht nur am Wochenende besteht die Möglichkeit, Hunde bei uns auszuführen, sondern man kann jeden Tag zwischen 11 und 16 Uhr kommen.

Unsere Tierpfleger legen fest, welcher Hund ausgeführt werden muss und achten natürlich  darauf, dass Gassigeher und Hund passen.

Wer Interesse hat, ab und zu einen Hund auszuführen: bitte einfach durchrufen: 033 847 - 41 890. 

Weiterlesen: Gassiservice täglich 11-16 Uhr

Frühjahrsputz

PutztagSeit mehreren Jahren führen wir am Samstag nach Himmelfahrt unseren Frühjahrsputz durch.

Das ist diesmal der 12. Mai 2018. Ab 10 Uhr geht es los.

Die Wege und Gehege warten ebenso wie unser Tierfriedhof auf fleißige Hände. Auch in den Gebäuden ist so manches zu richten, der Malerpinsel zu schwingen, usw. Aber auch Gassigeher sind wie immer willkommen.

Jeder, der möchte, kann etwas zu essen für die Pause beisteuern. Unser Tierheimleiter wird ebenfalls etwas besorgen, so dass alle Helfer satt werden.

Wir freuen uns auf bekannte wie unbekannte Gesichter.

Frohe Ostern

OsternEine treue Tierfreundin erfreut uns jedes Jahr mit schönen Dingen - nicht nur für unsere Tiere, sondern auch für die Mitarbeiter.

Danke nach Berlin, liebe Frau K.!

Auch wir wünschen allen Tierfreunden Frohe Ostern!

Weiterlesen: Frohe Ostern

Besuch MdB Tiemann

Besuch MdB TiemannFrau Dietlind Tiemann ist Mitglied des Bundestages. Vielen wird sie noch als langjährige Oberbürgermeisterin von Brandenburg/Havel bekannt sein. 

Wir waren überrascht, als sie vor einigen Tagen anrief und sich zum Besuch ankündigte, um sich über unser Tierheim zu informieren. Gern zeigten wir ihr alles und freuten uns über ihr Interesse an unserer Arbeit. 

Sie berichtete auch von ihren Tieren und zeigte uns stolz Fotos ihrer eigenen Stubentiger, die ebenfalls aus einem Tierheim stammen.

Weiterlesen: Besuch MdB Tiemann

Yupek genießt den letzten Schnee

YupekUnser Husky Yupek ist inzwischen in die Jahre gekommen. Seine Augen sind trüber und die Knochen wollen manchmal nicht mehr so ganz.

Aber die Lebensfreude ist noch da und ein Spaziergang im frisch gefallenen Schnee natürlich eine Freude für einen Nordischen.

Tierpflegerin Kristin kam an ihrem freien Tag, um mit Yupek eine Extra-Runde durch den Wald zu laufen. Rehe, Hirsche, Wildschweine, Hasen, Füchse, Wölfe ... und wer weiß, was Yupek da noch alles an interessanten Spuren erschnüffelt hat.  

Weiterlesen: Yupek genießt den letzten Schnee

Hundewanderung und Schatzsuche

OsterwanderungAm Ostermontag ist es soweit: unsere beliebte Hundewanderung startet um 11 Uhr.

Es wird eine ganz besondere Tour, denn es gilt, eine Schatztruhe zu finden. Sie ist gut gefüllt, so dass jeder Teilnehmer der Wanderung sich etwas daraus nehmen darf  (falls sie gefunden wird ;-) - aber keine Sorge, unsere Hundis kennen sich gut aus in der Gegend).Für die Suche wäre es günstig, wenn jemand einen Schrittzähler dabei hätte; auch ein Kompass wäre hilfreich.

Weiterlesen: Hundewanderung und Schatzsuche

Fledermäuse und Tollwut

FledermausFledermäuse können den Tollwuterreger in sich tragen.

Wenn man eine Fledermaus findet (tot, verletzt oder geschwächt) bitte keinesfalls anfassen.

Auch ein sehr schwaches oder scheinbar totes Tier kann bei Berührung durch einen Menschen in seiner Angst evtl. noch so viel Energie mobilisieren, dass es beißt.
Jede noch so kleine Verletzung kann den Erreger übertragen. Tollwut verläuft beim Menschen tödlich.

Sollte es dennoch zu einer Verletzung gekommen sein, spülen Sie die Wunde gründlich aus und gehen Sie bitte sofort zum Arzt.

Weiterlesen: Fledermäuse und Tollwut

Die Betonkatze

BetonkatzeFür diesen Beitrag reichen eigentlich keine Fotos. Diese Katze hätte man in natura erleben müssen um zu begreifen, wie schlimm sie dran war.

Wir haben sie aus einem Privathaushalt aufgenommen. Ihr Frauchen liebte sie sehr und verwöhnte sie auch mit Leckerli. Aber das ist eben nicht alles.

Da ihr Frauchen selbst pflegebedürftig war, konnte sie die Katze nicht mehr pflegen. Das Ergebnis war ein so stark verfilztes Fell, dass es schon fast so hart wie Beton war. In Platten hing es am Körper - teilweise so groß wie Frühstücksteller. Vermutlich litt sie starke Schmerzen an der Haut.

Die Katze konnte sich nicht mehr putzen und auch nicht wirklich laufen. Kot und Urin flossen einfach aus dem Körper und blieben im Fell hängen.

Weiterlesen: Die Betonkatze

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.