Aktuelles

Zwei Häufchen Elend

20190124 103858Wir sind Kummer gewohnt, aber jetzt stehen wir völlig unerwartet vor großen Problemen:

Ronja hat einen schnell wachsenden Tumor, der nicht operiert werden kann. Aber eine Chemotherapie verspricht guten Erfolg und hohe Überlebenschancen für Ronja.

Ein erfahrener Onkologe in Berlin beginnt am Donnerstag mit der Behandlung. 

Bei Uschi wissen wir bis jetzt leider immer noch nicht, was sie hat. Sie kam schon untergewichtig zu uns. Ständige schwere Durchfälle waren an der Tagesordnung. Uschi baute weiter Gewicht ab. Die Blutuntersuchungen haben keinen Ansatzpunkt ergeben. Obwohl wir bei drei verschiedenen Tierärzten waren, tappen wir im Dunkeln. Ein Tierarzt sprach schon von Euthanasie, so schlecht ging es der zarten Hündin.😥 Doch wir versuchen immer erst, wirklich alle medizinischen Mittel auszuschöpfen. Nach zwei Tagen am Tropf, weiteren Aufbauspritzen und einer strengen Hühnchen-Reis-Diät hält sie sich derzeit gut auf den Beinen. Wir haben sie jetzt an eine Familie übergeben, damit Uschi in Ruhe und ohne Stress regenerieren kann. Wir hoffen, dass es gutgeht, aber ihre Zukunft ist ungewiss.

Allein die Chemotherapie für Ronja wird bei über 1.000 Euro liegen.

Dann die ganzen Untersuchungen, die stationäre Intensivbehandlung Uschis ...

Wir brauchen ganz, ganz dringend 🙏 jede nur mögliche Hilfe:

Spendenkonto
Tierheim Verlorenwasser
Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Spenden per Paypal

EUR

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.