Sternenkinder

Es ist immer besonders traurig für uns, wenn ein Tier aus unserem Tierheim verstirbt. Diesen Tieren zu Ehren haben wir die neue Rubrik Sternenkinder eingerichtet.
Wenn auch Sie Ihren Liebling verloren haben und das Andenken bewahren möchten, senden Sie uns Fotos und Text an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Buddy

Buddy"Liebes Team von Verlorenwasser!

Gestern ist unser Buddy gestorben. Er ist fast 13 Jahre alt geworden und war jetzt etwas mehr als 4 Jahre bei uns. Wir sind unendlich traurig, aber auch sehr dankbar für die Zeit mit ihm. Er war ein toller Hund, den wir alle sehr geliebt haben. Er ist gestern Abend sehr friedlich in unserem Arm gestorben, wir waren alle vier da und haben ihn begleitet. Wir werden ihn unfassbar vermissen.

Viele Grüße von Familie A."

Weiterlesen: Buddy

Sascha

Sternenkind Sascha"Hiermit nehmen wir Abschied von unserem geliebten Sascha.

Nach sehr kurzer schwerer Krankheit haben wir ihn am 23.08.2017 gehen lassen.

Dankbar für jede einzelne Minute mit ihm, werden wir ihn immer im Herzen behalten.

Anne-Marie, Doreen & Tino."

Weiterlesen: Sascha

Sternenkind Dörthe

Dörthe"Mit unserer Dörthe hatten wir noch 7 glückliche Jahre verbracht. Vor Kurzem festgestellte verdickte Herzklappen wurden festgestellt und mit einer Tablette behandelt.

Zwei Monate später, auf einem Kurzurlaub in Schweden ging es ihr von einem auf den anderen Tag plötzlich schlechter. Sie wollte nicht mehr laufen und frass und trank nicht mehr. Der Besuch im Tierkrankenhaus ergab ein erschütterndes Ergebnis: Milztumor, eine für Hunde häufige Todesursache.

Sie ist in unserem Beisein friedlich eingeschlafen und wurde in ihrer zweiten Heimat begraben."

Sternenkind Rago

Rago"Liebe Freunde von Verlorenwasser,

dass wir uns heute hier einschreiben müssen, hätten wir uns jetzt noch nicht vorstellen können, doch jetzt ist es auch bei uns soweit.

Mein Gott, wer hätte das gedacht, Samstag hat er noch getobt und heute Nacht mussten wir uns von Rago verabschieden. Er ist einfach eingeschlafen. Seine Arthrose hatte ihm ja schon zu schaffen gemacht, als wir ihn von Euch bekamen, doch hat er mit Schmerzmitteln noch 3 Jahre gespielt und war ein fröhlicher Geselle. Wir sind traurig und er fehlt uns. Ich weiß, dass Euch das auch treffen wird, er war ja lange bei Euch und hat sich immer gefreut, Euch zu sehen. So ein Sch…

Liebe Grüße von Bernhard und Petra und den Kindern"

Weiterlesen: Sternenkind Rago

Unsere Puder-Katz

Pudder 01"Ende 2008 wurde unsere frei geborene Tigerkatze „Mara" vom Tierheim Verlorenwasser aufgenommen, um dann ein paar Monate später bei der Familie unserer Nachbarin Eve ein neues Heim als „Lissy" zu finden. Äußerst scheu und sehr ängstlich im Naturell war der Trubel dort doch zu groß und die Katze zog zwei Häuser weiter zu uns. Im Laufe der Zeit wurde „Pudder-Katz" sehr zutraulich. Anfassen ließ sie sich nicht, aber dafür um so lieber bürsten. Und sie folgte aufs Wort. Das höchste ihrer Katzengefühle war eine gemeinsame Gartenbegehung. Als Dank gab es dann Maus. Dann kam der große Durst, die ersten Anzeichen für die Nierenerkrankung. Nun ist sie mit 8 ½ Jahre zu früh über die Regenbogenbrücke gegangen. Der Rosenbusch über ihre Asche wird uns immer an unser „Viechle" erinnern."

Weiterlesen: Unsere Puder-Katz

Danke für sechs schöne Jahre mit Elsa

elsa 01"Einen schönen guten Abend an alle Mitarbeiter Ihres Tierheimes,

im Jahr 2009 haben wir Elsa von Euch bekommen.
Schon nach relativ kurzer zeit hat Els ihre Scheu und Vorsicht abgelegt und dann auch versucht, das Kommando zu übernehmen. Das haben wir aber nicht zugelassen. Und Elsa fühlte sich wohl.
Ich habe bis dahin nicht geahnt, wieviel "Verantwortungsbewußtsein" in einem Tier stecken kann. Elsa hat es mich gelehrt. Wir konnten ihr, nach einem offensichtlich längerem Aufenthalt in Ihrem Heim, doch noch sechs Jahre Familien- und Rudelleben geben. Sie war Herrchens Augenstern und immer mittendrin bei den Kindern. Und dennoch, irgendwie strahlte sie immer (so eine Beschreibung meiner Nichte) einen ganz gewissen Stolz und eine Würde aus.

Weiterlesen: Danke für sechs schöne Jahre mit Elsa

Sternenkind Mr. Spock

mrspock"Hallo liebes Team Verlorenwasser,
 
leider haben wir traurige Nachrichten. Unser lieber Mr. Spock hat uns am 13.02.2017 für immer verlassen, wir haben den Kampf verloren. Wie sich zum Schluss rausgestellt hat , hatte er einen sehr aggressiven Krebstumor der sehr schnell gestreut hat, die angestrebte OP brachte dies ans Licht.

Wir konnten ihm nur weiteres Leid ersparen und haben ihn nicht mehr aufwachen lassen.

Weiterlesen: Sternenkind Mr. Spock

Yuma

image4"Unsere süsse yuma mussten wir heut in die ewigen jagdgründe entlassen. Nach (ein glück nur) drei wochen stetigem abbau schliessen die tierärzte auf einen tumor an der schulter.die medikamente halfen seit 7 tagen nicht mehr.wunderschön schlief sie zwischen ihren geliebten menschen und hunden an ihrem lieblingsplatz im garten ein! Wir möchten damit alle lieben menschen bestätigen wie unendlich schön die kurzen drei jahre mit yuma waren ,wir würden uns immerwieder für einen alten hund entscheiden obwohl die medizinische versorgung leider täglich nötig war.dieser sehr ängstliche  hund hat sich so entwickelt dass sie bis vor drei wochen noch mit ihren hundekumpels um die wette tobte...familie S. aus dallgow"

Weiterlesen: Yuma

Abschied von Stupsy

stuosy"Liebes Tierheim – Team,
wir mussten unsere über alles geliebte Katze Stupsy, nach kurzer schwerer Krankheit auf dem letzten Weg, über die Regenbogenbrücke begleiten.
Wir haben uns sehr schnell aneinander gewöhnt und Stupsy hatte wundervolle, viel zu kurze etwa 2 Jahre mit uns leben können.
Sie hat sich hier so Wohl gefühlt und wir hatten vor gemeinsam Alt zu werden, Leider hat ein Lungenkrebs der sich sehr schnell verschlechtert hat, uns getrennt.
Wir sind darüber sehr sehr traurig.
Herzlichen Dank für die schöne Zeit mit unserer Prinzessin."

Weiterlesen: Abschied von Stupsy

Olli

Olli01"Liebes Team vom Tierheim Verlorenwasser,

ich habe leider eine sehr traurige Rückmeldung für Sie, wir mussten Olli (für uns Anton) leider einschläfern lassen. Als wir Olli adoptiert haben schien es das Paradebeispiel einer Adoption zu werden. Er lebte sich sehr gut ein, anektierte noch am Tag seiner Ankunft das Reclame unseres Sofas und begegnete seiner Mitbewohnerin mit Gleichgültigkeit. Scheinbar war er sein Leben lang Einzelkatze und war an gemeinsam spielen und gegenseitiges putzen nicht gewöhnt. Liebsten gemeinsames Hobby wurde im großen Fenster nebeneinander sitzen und rausschauen.

Weiterlesen: Olli

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.